• Aktivitäten
  • Grundlegendes
  • Projekte/Wochen
  • Termine
  • Klassen
  • Fächer
  • Bibliothek

Die NMS Pitztal wird Naturparkschule

Am Freitag, den 21.11.2014 war es so weit. Nach mehrjähriger Zusammenarbeit mit dem Naturpark Kaunergrat mit vielen Aktivitäten, die in dieser Zeit oft gemeinsam organisiert und durchgeführt wurden, hat sich die NMS Pitztal dazu entschlossen, Naturparkschule zu werden.

Damit hat sich die Schule auch dazu verpflichtet, die Ideen des Naturparks, die in den fünf Säulen "Schutz des Naturraumes- Kennen und erhalten", "Erholung und Tourismus - Staunen und erleben", "Regionalentwicklung - Schmecken und genießen", "Umweltbildung -Lernen und begreifen" sowie Forschung - erforschen und beschreiben" schriftlich festgelegt sind, in die Schule und den Unterricht einfließen zu lassen.

Natur- und Heimatverbundeheit zu vermitteln sind somit auch wichtige Ziele unserer Unterrichtsarbeit.

Um diesen Augenblick auch gebührend zu feiern, wurde daher von Direktor Herbert Raggl und dem Naturparkreferenten Hannes Neuner gemeinsam mit Lehrpersonen und Kindern unserer Schule ein entsprechendes Rahmenprogramm für den Festakt der Prädikatisierung zur Naturparkschule erarbeitet. Im Zentrum sollten dabei die Kinder stehen.  

So durften die beiden Moderatorinnen  aus den vierten Klassen im voll gefüllten neuen Mehrzwecksaal der Gemeinde Wenns mit über 180 Kindern und vielen weiteren Besuchern einige Redner ans Rednerpult bitten.

Nach der Begrüßung durch Direktor Herbert Raggl erklärte Hannes Neuner die Ziele und Aufgaben einer Naturparkschule und zeigte mit einer Powerpointpräsentation viele Bilder mit Aktivitäten der letzten vier Schuljahre.

Im Anschluss daran enthüllte und erklärte der Geschäftsführer des Naturparks Kaunergrat Dr. Ernst Partl mit zwei Schülern das neue Logo der NMS Pitztal, das ab sofort unsere Schule auch nach "außen" als Naturparkschule kennzeichnen wird. 

Weitere verbindende Worte wurden vom Geschäftsführer aller österreichischen Naturparks Herrn Franz Handler, dem Bürgermeister von Wenns Herrn Walter Schöpf und dem Vertreter des Landes Tirol und Landtagsabgeordneten Herrn Mag. Jakob Wolf gesprochen.

Ein Höhepunkt der Feier war sicherlich die Präsentation des Sagenprojekts, das von Kindern der 4 b-Klasse gemeinsam mit ihrem Klassenvorstand Hannes Neuner gestaltet wurde.

Kurz vor Ende des offiziellen Aktes wurden Erwachsenen schließlich noch von den anwesenden "Zeichenlehrern" aufgefordert, die für sie persönlich schönste Zeichnung auszuwählen, die im Rahmen eines kleinen Wettbewerbs zum Thema Naturparkschule angefertigt wurden.  

Umrahmt wurde die Feier von verschiedensten Musikgruppen mit Kindern unserer Schule. Für das leibliche Wohl der Kinder sorgten die Lehrpersonen sowie die Ortsbäuerinnen von Wenns, die ein köstliches Bauernbuffet zubereiteten. 

 

 

 

Hier einige Bilder: