• Aktivitäten
  • Grundlegendes
  • Projekte/Wochen
  • Termine
  • Klassen
  • Fächer
  • Bibliothek

Unser Sozialprojekt

Alles begann mit der Idee, einen Flohmarkt zu veranstalten.

Unsere Klassensprecherin Anna und ihre Stellvertreterin Rebecca legten sich ins Zeug, teilten in allen Klassen Informationsblätter aus, wir sammelten gemeinsam Spiele, Cd's, DVD's, Plüschtiere, Kinderbücher….

Schüler und Schülerinnen aller Klassen beteiligten sich mit Begeisterung.

Dann haben wir Plakate gestaltet, die Preisgestaltung haben zwei weitere Schülerinnen übernommen…der Verkaufsstand wurde hergerichtet….

Unsere Freude und Neugierde war groß, als wir am 1. Elternsprechtag dieses Schuljahres unseren Verkaufsstand eröffneten. Mehrere Schüler und Schülerinnen erklärten sich bereit, den Verkaufsstand abwechselnd zu betreuen.

Der Verkauf verlief erfolgreich, der Erlös betrug € 120,-

Gemeinsam entschieden wir, den Erlös der Aktion Bruder und Schwester in Not zu spenden. Unser Herr Direktor stockte den Betrag noch auf und so konnten wir € 180,00 überweisen.

Viele sehr schöne Sachspenden blieben übrig. Wir überlegten, wem wir damit eine Freude machen könnten.

Nach mehreren Vorschlägen und einiger Überlegungszeit entschieden wir uns, die Sachspende dem Tiroler Kerngruppenverein zu überlassen. Dieser Verein hat es sich zur Aufgabe gemacht, benachteiligten Menschen zu helfen, ihnen Zeit, Freude und wenn notwendig, auch materielle Geschenke zukommen zu lassen.

Ein Gründungsmitglied Florian Pirschner (arbeitet selbst in der Lebenshilfe Landeck) und Obmann Egon Lamprecht holten mit großer Freude die Sachen ab. Wir erlebten eine ganz besondere Religionsstunde: Wir bekamen interessante Informationen und ein wenig Einblick in das Leben behinderter Menschen.

Es wurde auch musiziert und getanzt, es erfüllte uns mit Freude, dass diese Aktion so gut gelungen ist. Danke an alle, die uns dabei unterstützt haben.

(Theresa und Sophia Alber, Martin Frischmann, Florian Zauner - 3a)

Hier einige Bilder: