• Aktivitäten
  • Grundlegendes
  • Projekte/Wochen
  • Termine
  • Klassen
  • Fächer
  • Bibliothek

Apfelprojekt 2015

In den Herbstmonaten führten heuer die Kinder der 2c-Klasse ein Projekt  unter dem Motto „Äpfel essen – Gutes tun!“ durch. Dass Äpfel eine gesunde Morgenjause sind, war beinahe Nebensache, denn der Reinerlös des Projektes soll im heurigen Schuljahr dem Nepalhilfsprojekt des Taschachhausteams zur Verfügung gestellt werden. Schon vor dem verheerenden Erdbeben im heurigen Frühjahr zählte Nepal zu den sechs ärmsten Ländern der Welt.

„Hilfe zur Selbsthilfe“ ist ein wichtiger Schlüssel zur Bekämpfung der Armut vor Ort. Alljährlich arbeiten Sherpas aus Nepal auf dem Taschachhaus im hintersten Pitztal. Neben dem Lohn, der dem Zigfachen eines nepalesischen Gehaltes entspricht, erhalten die Nepalesen auch viel „Know how“  in Sachen Tourismus.

„Krishna“, ein ehemaliger wichtiger Helfer am Taschachhaus, konnte beispielsweise in seiner Heimat ein kleines Trekkingunternehmen aufbauen.  In einem Teil Nepals, welcher oft im Schatten der großen Hilfsorganisationsprojekte steht, organisiert und kontrolliert er vor Ort den zweckmäßigen Einsatz der Spenden. Neben einem Ausbildungsprojekt für nepalesische Kinder und der Unterstützung bedürftiger Familien gibt es immer wieder Schwerpunktaktionen, wie zum Beispiel die Anschaffung von Gewächshäusern oder  Ziegen für bedürftige Familien.

Auch kleine Beträge haben in Nepal große Wirkung und wirken besonders nachhaltig…