• Aktivitäten
  • Grundlegendes
  • Projekte/Wochen
  • Termine
  • Klassen
  • Fächer
  • Bibliothek

Windfang, Decke, Lichter, Schalen, …

Latein? Nein, Jägersprache. Dass der Popo des Hirschen „Weidloch“ heißt, erfuhren die Kinder in der Jägerstunde. Und mit so interessanten Details über Wild und Wald fesselte unser Jäger Peter Melmer die Schüler der ersten Klassen.

Sie erlebten aber auch ein Wintermärchen bei einer Schneeschuhwanderung auf dem Piller. Sprünge im tiefen Schnee, Spielen und Tollen in feinstem Pulver trugen zu einer ausgelassenen Stimmung bei. Aber auch viel Informatives und Interessantes erfuhren die Kinder im Naturparkhaus. Zusätzlich konnten sie sich in den Ausstellungsräumen Besonderheiten über den Naturpark Kaunergrat anschauen.

Aber am meisten beeindruckte sie die Wanderung durch den Wald im Pitztal, wo sie eine Wildtierfütterung begleiteten. Es ist faszinierend, Heunester für die Rehe zu bauen und im Stadel abzuwarten bis sich die scheuen Tiere zum Futter trauen. Auch die Mufflons erschienen stolz an der Futterstelle. Und unser Jäger erklärte die Notwendigkeit der Hilfe für die Tiere in einem so schneereichen Winter wie in diesem Jahr.

Alle bedanken sich herzlich für die Möglichkeit, unsere Heimat so hautnah kennenzulernen.

 
 

Wildtierfütterung der 1b -Klasse

Viel zu erleben und zu schauen gab es am 22. März 2018 bei traumhaftem Wetter für uns, die Schüler der 1b Klasse.

Wir begleiteten den Jäger Melmer Peter und seinen treuen Hund bei der Wildtierfütterung im hinteren Pitztal. Nach einer kurzen Wanderung erreichten wir die Futterstelle. Hilfreich standen wir Peter bei der Auslegung der Heuballen zur Seite. Großzügig mischten wir dann noch das Kraftfutter darunter, verzogen uns in die Hütte und nahmen die Beobachtungsposten ein. Schon trauten sich die ersten Rehe heran, fasziniert beobachteten wir sie beim Fressen. Später kamen sogar noch Mufflon dazu und es war sehr faszinierend für uns, diese tollen Tiere aus nächster Nähe zu sehen. 

Auf dem Heimweg konnten wir uns im Schnee noch richtig austoben. Somit bedanken wir uns bei Peter für den interessanten und erlebnisreichen Tag.

Hier einige Bilder....